Das Museumsufer in Frankfurt am Main – Europaweit einzigartig

Tags: Frankfurt Maintal Museen

Frankfurt - Museen wie Perlen an der Kette


Ein Fluss, an dessen Ufern sich Museen wie Perlen an der Kette reihen: Dieses Kulturangebot in der Mainmetropole Frankfurt ist etwas Besonderes – und europaweit einzigartig. Glanzlichter setzt das einmalige “Museumsufer” auch im sommerlichen Veranstaltungsreigen: Das Museumsuferfest, das stets am letzten Augustwochenende stattfindet – 2010 vom 27. bis 29. August -, gehört zu den größten europäischen Kulturfestivals und zieht mit seinem abwechslungsreichen Programm jährlich Millionen Besucher an.

Ein Kosmos der Kunst- und Kulturgeschichte

Auch an den übrigen 362 Tagen des Jahres ist die Museums- und Kulturlandschaft beidseits des Mains (mehr unter www.frankfurt-tourismus.de) ein Erlebnis. Schon die Lage am Fluss und das von Grünanlagen und Parks durchwobene Ufergelände machen Erkundungstouren zum Genuss – von der außergewöhnlichen Bandbreite der dort angesiedelten Museen ganz zu schweigen. Ob man sich für Gegenwartskunst oder vergangene Kunstepochen, für Karikaturen, Kunsthandwerk, Film oder Multimedia interessiert, ob man die Gemäldesammlungen des berühmten “Städel”, die Frankfurter Stadtgeschichte oder die Kulturen ferner Länder kennen lernen möchte: Das Museumsufer lädt zu Entdeckungsreisen durch vielfältige Welten der Kunst- und Kulturgeschichte ein. 

Frankfurt Museum
Sehenswerte Architekturjuwelen

Ähnlich sehenswert wie die Exponate ist oft die Architektur der Häuser. So erhielten einige Gebäude aus dem 19. Jahrhundert ein neues Innenleben und Erweiterungsbauten, während ihre Fassaden nach wie vor die Mainfront prägen. Beispielhaft dafür sind etwa das in einer 1891 erbauten Villa untergebrachte Museum für Kommunikation, das 1990 einen Neubau mit kühner Glaskonstruktion erhielt, oder das Jüdische Museum, das im umgebauten Rothschild-Palais von 1821 zu Hause ist. Und da neben architektonischen “Tortenstücken” wie dem Museum für Moderne Kunst oder dem vom New Yorker Architekten Richard Meier gestalteten “Weißen Haus am Main” auch gastronomisch viel geboten wird, runden kulinarische Freuden das Erlebnis Museumsufer ab.



29.08.2010 - Suchwörter: , ,
 Quelle: djd/pt

 Bildquelle: Foto: djd/Tourismus+Congress Frankfurt am Main



Letzte Artikel

Kategorien