Bayerische Rhön – Bad Kissingen und Bad Brückenau

Tags: Bad Brückenau Bad Kissingen Bayerische Rhön Wellness

Bayerische Rhön - "Kurlauben" im Land der offenen Fernen


Wer ein Sommererlebnis der besonderen Art sucht, der ist beispielsweise in der Bayerischen Rhön, die auch als “Land der offenen Fernen” besungen wird, richtig. Dies gilt insbesondere für die fünf Kurorte der Region. In Bad Brückenau etwa bilden sieben Mineralquellen die Grundlage für die Behandlung vielfältiger Beschwerden. Ein bunter Reigen von Veranstaltungen und Konzerten sorgt für Unterhaltung und im Freizeitbad “Sinnflut” ist für Sport und Spaß gesorgt. Das bekannteste unter allen bayerischen Kurbädern ist Bad Kissingen. Hier zieht es die Gäste ins Wellness- und Erlebnisbad “KissSalis”, andere bummeln lieber durch die historische Altstadt oder entspannen sich bei Blumenduft im Rosengarten.

Wandern Bayerische Rhön

Eine beschaulichere Atmosphäre herrscht dagegen in Bad Bocklet, dessen Umgebung mit ihren Wäldern, Wiesen und Auen entlang der Fränkischen Saale reizvolle Spaziergänge oder Radtouren in klarer Luft ermöglicht. Einer der modernsten Gesundheitsstandorte Deutschlands ist Bad Neustadt, wo zahllose Wander- und Radwege in die nahe liegende Rhön einladen, dazu kommen Nordic-Walking-Strecken und ein vielbesuchter Segel- und Modellflugplatz. Das jüngste der fünf Kurbäder des Bayerischen Bäderlandes ist die Fachwerk- und Festungsstadt Bad Königshofen. Auch hier lässt sich der Sommer vortrefflich genießen, etwa am Naturheilwassersee oder bei einem Ausflug zur Quelle der Fränkischen Saale.



11.05.2011 - Suchwörter: , , ,
 Quelle: rgz

 Bildquelle: djd/Bäderland Bayerische Rhön



Letzte Artikel

Kategorien