Bad Kissingen – Wellness und Kultur in Barock und Biedermeier

Tags: Bad Bad Kissingen Bayern Urlaub Wellness

Kleinodien im "Land der offenen Fernen"


Als “Land der offenen Fernen” wurde früher in Volksliedern die Bayerische Rhön besungen. Zu ihren Füßen liegen fünf Kurorte: Bad Kissingen, Bad Brückenau, Bad Bocklet, Bad Neustadt und Bad Königshofen.

Wellness und Kultur in Barock und Biedermeier

Das Denkmal von Ludwig I. im Kurpark von Bad Brückenau erinnert noch heute an die berühmt-berüchtigte Affäre des Bayernkönigs mit der Tänzerin Lola Montez. Die romantische Barockkulisse des Staatsbades lockt die Besucher aber nicht allein – sieben Mineralquellen bilden die Grundlage für die Behandlung vielfältiger Beschwerden. Viele Veranstaltungen und Konzerte bieten Unterhaltung für jeden Geschmack, neben den klassischen Kurbadeeinrichtungen gibt es im Freizeitbad “Sinnflut” Sport und Spaß.

Faszination auf vielseitige Weise

Das bekannteste unter allen bayerischen Kurbädern ist Bad Kissingen. Viktor von Scheffel sprach schon 1880 vom “lieblich Tal der Saale”. Ob es nun der Geschmack des Wassers, die historischen Gebäude, die Parks, die vielfältigen Kultur-, Unterhaltungs- und Sportangebote, die freundliche Gastlichkeit oder die Kombination aus Medical Wellness und traditionellen Therapien sind: Bad Kissingen fasziniert auf vielseitige Weise. Einige Gäste zieht es ins Wellness- und Erlebnisbad KissSalis, andere bummeln lieber durch die historische Altstadt oder entspannen sich bei Blumenduft im Rosengarten.

Beschaulichkeit ist Trumpf

Eine beschaulichere Atmosphäre herrscht dagegen in Bad Bocklet. Das idyllische Städtchen mit seinen Biedermeier-Kuranlagen bietet optimale Bedingungen für einen erholsamen Aufenthalt. Wälder, Wiesen und die Auen der Fränkischen Saale ermöglichen reizvolle Spaziergänge oder Radtouren in klarer Luft. Die Bad Bockleter “Stahlquelle” mit ihrem besonders hohen Gehalt an Eisen ist in Deutschland ebenso einzigartig wie die Tradition, in der Heilbehandlung nach wie vor Naturmoorpackungen zu verwenden. Für Kulturinteressierte empfiehlt sich das nahe gelegene Schloss Aschach, als besonderes Event steht eine Fahrt mit der historischen Postkutsche auf dem Programm.

Moderne Medizin und zeitgenössische Geschichte

Einer der modernsten Gesundheitsstandorte Deutschlands ist Bad Neustadt. Die Solequelle stellt bereits seit über 150 Jahren die Basis für die verschiedensten modernen und traditionellen Heilanwendungen dar. Auch die Kultur kommt zu ihrem Recht – anhand eines historischen Stadtplans kann man eine Reise ins Mittelalter unternehmen und den Stadtkern mit Stadtmauer und seinen interessanten romanischen und gotischen Bauten erkunden. Außerdem laden zahllose Wander- und Radwege in die nahe liegende Rhön ein, dazu kommen Nordic-Walking-Strecken, ein vielbesuchter Segel- und Modellflugplatz sowie das Erlebnisbad Triamare, das außer den üblichen Wellnessbereichen auch ein Sportschwimmbecken besitzt.

Bad Kissingen 3

In Bad Kissingen wird das Heilwasser ganz persönlich gereicht. Foto: djd/Bäderland Bayerische Rhön

Das jüngste der fünf Kurbäder

Als jüngstes der fünf Kurbäder des Bayerischen Bäderlandes ist Bad Königshofen noch immer ein Geheimtipp. Die fränkische Fachwerk- und Festungsstadt, wie Bad Königshofen auch genannt wird, weist außer ihrem bekannten Naturheilwassersee eine Fülle von Ausflugszielen in der Umgebung auf – bis hin zur Quelle der Fränkischen Saale, die von dort ausgehend beinahe das gesamte Bayerische Bäderland durchfließt. An der nahe gelegenen früheren innerdeutschen Grenze ist ein Besuch des Museums für Grenzgänger einen Abstecher wert.

KURZTEXT:
Bäderland Bayerische Rhön
Die fünf Kurorte des Bäderlandes Bayerische Rhön – Bad Kissingen, Bad Brückenau, Bad Bocklet, Bad Neustadt und Bad Königshofen – sind seit Jahrhunderten ein beliebter Anlaufpunkt für Heilung und Erholungsuchende. Einst waren sie “modische” Heilbäder für die damals Großen in Politik, Kunst und Kultur. Inzwischen sind daraus moderne Einrichtungen zur Genesung und Erholung geworden. Das liebenswert-beschauliche Flair aber blieb bis heute erhalten.


Kategorie: Tipps

23.02.2010 - Suchwörter: , , , ,
 Quelle: djd/pt



Letzte Artikel

Kategorien